www.ttsf-hohberg.de

Umjubelte Rocknacht der TTSF-Band „Generations“ vom 21.11.2014

Zugriffe: 2012

Vereinsband überzeug 200 Zuschauer mit vielseitigem Programm
Am vergangenen Freitag stieg die 2. Rocknacht der Tischtennissportfreunde Hohberg in der Mehrzweckhalle Hofweier mit der TTSF-Band „Generations“. Bereits mit dem Opener „Zombie“ von den Cranberries hatte die Band um Bandleder Matthias Hämmerle die 200 Zuhörer auf ihrer Seite. Der in Bestform agierende Frontman und Sänger Thomas Huck bezog immer wieder das Publikum mit ein und animierte zum Mitsingen und Mitklatschen.
 Zu hören gab es ein Repertoire von Songs aus den Sechzigern bis hin zur Neuzeit. Dabei konnte jedes einzelne Bandmitglied sein Potential einbringen. Bei den ruhigeren Songs und gefühlvollen Balladen wie „I will survive (Gloria Gaynor), „Girl on fire (Alicia Keyes), „Angels“ (Robbie Williams), „My Immortal“ (Eveanescecne) sowie „Rolling in the deep“ und „Set fire to the rain“ von Adele konnten die Sängerinnen Lea English und Saudia Hämmerle ihr außergewöhnliches Stimmvolumen zum Ausdruck bringen. Die beiden Sängerinnen überzeugten auch bei den beiden Pink-Titeln „Just like a pill“ und „So what“ sowie „Dancing Queen“ von ABBA. Frontmann Thomas Huck war dann bei Krachern wie „Mit 18“ (Marius Müller-Westernhagen), „Hier kommt Alex“ (Tote Hosen), „Caroline“ (Status Quo), „ Paranoid“ (Black Sabbath), „Cocaine“ (J.J. Cale) sowie „Sex on fire“ (Kings of Leon) voll in seinem Element und wurde von Bandleader Matthias Hämmerle (Leadgitarre,Gesang), Jens Vetter (Leadgitarre), Nikolas Detzer (Bass) und Michael Rudolf (Drums) kraftvoll und lautstark unterstützt.Special guest und Bandgründungsmitglied Achim Stoll hatte bei dem Bob Dylan-Song „Knocking on heaven´s door sowie bei „The river“ (Bruce Springsteen) und „You´ve got to hide your love away“ von den Beatles seinen Auftritt. Kurz nach Mitternacht endete die umjubelte Rocknacht mit einer Rockversion des Udo Jürgens-Klassikers „Mit 66 Jahren“.
Der Erlös dieses Konzertes geht an die Jugendabteilung der TTSF Hohberg.