www.ttsf-hohberg.de

Ergebnisse von der BaWü TOP 12 Rangliste Damen und Herren vom 20.09.2015 in Hohberg

Geschrieben von Thomas Huck
Zugriffe: 2202

Spitzensport vom Feinsten in der Schulsporthalle Hofweier
Bei der diesjährigen Baden-Württembergischen Endrangliste der Damen und Herren in Hohberg gab es Tischtennissport vom Feinsten zu sehen. Erstmalig richteten die Tischtennissportfreunde ein so hochkarätiges Turnier aus. In der Reisengasse 22 in Hofweier trafen sich die jeweils 12 besten Spieler des Bundeslandes. Die Vorfreude bei den Tischtennissportfreunden war groß und sie wurde nicht enttäuscht.
Sportlich gab es einige Überraschungen:

Bei den Damen setzte sich relativ ungefährdet Katharina Sabo (TV Busenbach / BaTTV) mit 5:0 Siegen in der Endrunde vor  Katharina Binder von der TTG Süßen (TTVWH) mit einer Bilanz von 3:2 durch. Ebenfalls mit 3:2 wurde Wenna Tu (TB Wilferdingen / BaTTV) knapp dritte. Theresa Lehmann von der DJK Offenbiurg verpasste nur ganz knapp den Sprung auf das Treppchen und schloss mit einem sehr guten 4. Platz ab. Ihre Mannschaftskameradin Linda Röder errang ebenfalls einen sehr beachtlichen 9 Rang.

Bei den Herren siegte der Junge Julian Mohr (NSU Neckarsulm / TTVWH) mit einer Bilanz von 4:1. Hierbei hatte er ein wenig Glück, dass zwei Niederlagen aus der Vorrunde gestrichen wurden, da sich gleich beide Gegner nicht für die Endrunde qualifizieren konnten. Den zweiten Platz belegte Tom Mayer (TTC 1946 Weinheim / BaTTV) mit einer Bilanz von ebenfalls 4:1 Spielen vor Krzysztof Malcherek (SV Niklashausen / BaTTV) mit 3:2 Siegen. Lokalmatador Sven Happek, der bei dem Ausrichter TTSF Hohberg seit nunmehr 7 Jahren das Leistungstraining leitet, erwischte einen rabenschwarzen Tag. Nach den Absagen von renomierten Spielern wie Rosenberg, Blum oder auch Baum konnte er sich durchaus etwas ausrechnen. Nach einem Sieg gegen Dreier und einer 2:0 Führung gegen den späteren Viertplatzierten Weiskopf zeigte er starke Form. Als er die Führung aber doch noch abgab, gab dies einen Knax, von dem er sich nur phasenweise erholte. Welches Potenzial in ihm eigentlich steckt, deutet er gegen den späteren Ranglistensieger Mohr an, den er klar mit 3:0 besiegte.

Nachdem die Entscheidung vom Südbadischen Tischtennisverbands getroffen war, galt es ein so anspruchsvolles Turnier zu organisieren, ohne auf eine Schablone zurückgreifen zu können. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Sportler, Funktionäre, der neue Ausrüster und nicht zuletzt die 150 Zuschauer, die im Laufe des Tages in die Halle fanden, haben Ihr Kommen nicht bereut.Für die Tischtennisbegeisterten in der gesamten Ortenau war diese Veranstaltung ein Leckerbissen. Und so lobten die beiden Chefunktionäre Bernd Kaltenbach (TTVWH) und Gerhard Fink (SBTTV) die Hohberger: "Die Organisation hat gepasst und auch die Halle ist sehr gut geeignet. Es würde uns nicht wundern, wenn der Verband irgendwann mal wieder anklopfen würde", resümiert der Vizepräsident des Südbadischen Tischtennisverbands und langjähriger Spieler der Tischtennissportfreunde, Fink.

Hier geht's zu den Spielergebnissen im Detail...

Hier geht's zu den phantastischen Bildern von Volker Arnold...

Ranglistenergebnis  
Damen: Herren:
1) Katharina Sabo (TV Busenbach) 1) Julian Mohr (NSU Neckarsulm)
2) Katharina Binder (TTG Süßen) 2) Tom Mayer (TTC 1946 Weinheim)
3) Wenna Tu (TB Wilferdingen) 3) Krzysztof Malcherek (SV Niklashausen)
4) Theresa Lehmann (DJK Offenburg) 4) Daniel Weiskopf (TTV Grün-Weiß Ettlingen)
5) Ann- Katrin Ziegler (TB Wilferdingen) 5) Alexander Gerhold (TTC Wöschbach)
6) Celine Gruber (TTG Süßen) 6) Manuel Mangold (SpVgg Gröningen-Satteldorf)
7) Kathrin Hessenthaler (NSU Neckarsulm)         7) Kenan Hrnic (TTG Kleinsteinbach/Singen)
8) Nathalie Richter (VfL Sindelfingen) 8) Sven Happek (VfR Birkmannsweiler)
9) Linda Röderer (DJK Offenburg) 9) Tom Eise
10) Jana Kirner (TB Wilferdingen) 10 ) Simon Geßner
11) Muriel Broschard (TTV Weinheim-Weststadt)   11) Christoph Dreier
12) Hannah Sauter (TTC Mühringen) 12) Marius Henninger

 

Vorbericht vom 17.09.2015