www.ttsf-hohberg.de

Baden-Württembergischer Pokal (Leistungsklassen)

Geschrieben von Cordula Bußhardt (Bilder: Verein)
Zugriffe: 1753

Damen spielen beim Deutschen Pokal der Verbandsklassen
Knappe Niederlage im Baden-Württembergischen Pokalfinale gegen TSV Sielmingen

Die Damen II der TTSF Hohberg erreichten nach dem Bezirksentscheid am 29.01. gegen Ebersweier den Bezirkstitel und kamen ohne Gegner zum Baden-Württemberg Turnier. Die anderen Regionen stellten leider keine Mannschaft mehr.

Nachdem bei den TTBW-Pokalmeisterschaften die Damen von TTC Kottspiel kurzfristig zurückgezogen haben, kam es in Freudenstadt zum Finale gegen den TSV Sielmingen, denen man zum Sieg mit 4:2 gratulieren musste. Trotzdem dürfen die Damen vom 18.05.- 21.05.  zum Deutschen Pokal nach Mühlheim Kärlich fahren. Bayern, Sachsen und Baden-Württemberg stellen zwei Mannschaften für dieses Turnier. Weitere Gegner sind TUS Esingen aus Schleswig-Holstein, SV Holzen 1947 aus dem Sauerland sowie starke Hessen vom TSF Heuchelheim.

Langes Tischtenniswochenende in Mühlheim steht bevor

In Mühlheim Kärlich (nähe von Koblenz) treffen sich 400 Tischtennisspieler um sich in ihren Klassen ( A,B,C Pokal) zu messen. Unsere Herren holten sich 2019 in Gaimersheim den Titel für Herren A. Wir sind gespannt, wie sich unsere Damen schlagen.

Der C Pokal berechtigt allen Mannschaften der Kreisklasse bis Bezirksklasse an diesem Turnier teilzunehmen. Dies erfolgt zuerst über einen Bezirksentscheid, dann Regionalentscheid bis Baden- Württemberg Pokal und schließlich zum Deutschen Pokal. Leider gibt es deutschlandweit immer weniger Damenmannschaften in diesen Klassen. Einige Bezirke haben keine Damenmannschaften in dieser Leistungsstufe, was sehr schade ist, da diese Sportart auch für Damen in allen Altersklassen geeignet ist.

Der Verein TTSF Hohberg ist einer der wenigen Vereinen, die entgegen dieses Trends Erfolgsgeschichte schreiben. In der Saison 2011/12 wurde erstmals wieder eine Damenmannschaft gemeldet. In der Saison 2020/21 wurde jedoch eine zweite Mannschaft gemeldet Somit spielte man Landesliga und Bezirksklasse. Nach weiteren Aufstiegen erreichten beide Mannschaften dieses Jahr (Saison 2022/23) wieder den Meistertitel. Die Damen I mit den Spielerinnen Lena Fritz, Sabrina Himmelsbach, Karin Huck, Petra Schmid und Valeria Laitenberger steigen von der Verbandsliga in die Verbandsoberliga auf. Die Damen II mit den Spielerinnen Jessica Kramer, Cordula Bußhardt, Monja Dietz, Stefanie Werner und Anja Bächle (Leonie Schaub pausierte diese Runde) von Bezirksklasse in die Bezirksliga auf. Dabei hatte die Damen II einfach das Ziel Spaß am Tischtennis zu haben und nun stehen sie im Deutschen Pokal.

Also sind nicht nur die Herren und Jugend sind erfolgreich bei den TTSF Hohberg, sondern auch die Frauen. Gratulation und Weiter so!