www.ttsf-hohberg.de

Hüttenwochenende 2017

Geschrieben von Andreas Bußhardt
Zugriffe: 706

Spiel & Spass auf dem Fehrenbacherhof
Samstags Abend wurde daraus dann das Sommerfest
Als Saisonabschluss wurde ein Hüttenwochenende vom 21. bis 23. Juli 2017 auf dem Fehrenbacherhof (Hofstetten) organisiert. Es übernachteten ingesamt 15 Kinder und Jugendlichen und die Betreuer Andy (Jugendwart), Adelbert und Maren.
Auf dem Tagesablauf standen verschiedene Spiele. Am Freitagabend wurde nach dem Abendessen das Spiel Gutes oder schlechtes Geschenk gespielt. Hierbei entschieden die Würfel ob Geschenk oder nicht. Am Ende freute sich jedes Kind über ein mehr oder weniger sinnvolles Geschenk. Lustig war es auf jeden Fall. Da die Nacht auf Samstag recht kurz war, wurde nach dem Frühstück eine kleine Wanderung durch den Schwarzwald unternommen. Anschließend servierte Rainer seine weltbekannten Spagetti zum Mittagessen. In Hohberg kocht nämlich der Chef selbst! Nachmittags wurde ein Spiel Mein Tischtennisfreund kann gespielt. Hierbei mussten die Kinder schätzen und pokern, ob ihr Team eine gestellte Aufgabe erfüllen kann. Die Aufgaben erforderten Geschicklichkeit, Kraft, Schnelligkeit und Teamgeist.

Sonst stand die Zeit für verschiedene andere Gesellsaftspiele (Karten, Brettspiele; Kicker usw.) zur Verfügung. Neben Tischtennis (mit Speckbrett oder auch einer Kehrschaufel) war das „Wikinger-Schach“ wieder einmal sehr beliebt bei den Kindern und Jugendlichen. Am Samstag Abend kamen dann noch viele Eltern und Mitglieder hinzu und feierten zusammen mit den Jugendlichen ein tolles Sommerfest.

Vor der Abreise konnte Andy zufrieden in der Feedbackrunde Bilanz ziehen: „Mit den Kindern und Jugendlichen macht ein Hüttenwochenende riesig Spaß! Wir werden wieder etwas unternehmen“.

Hier geht's zu den Bildern...