www.ttsf-hohberg.de

Baden-Württembergische Seniorenmeisterschaften

Geschrieben von Petra Schmidt
Zugriffe: 213

Petra Schmidt holt sich erneut den Titel im Mixed
Thomas Huck kann zusammen mit Georg Winkler den Titel nicht verteidigen: Bronze

Am vergangenen Wochenende waren Petra Schmidt, Achim Stoll sowie Karin und Thomas Huck mal wieder auf Medaillenjagd bei den Senioren. Dieses Mal ging die Reise nach Baiersbronn in den Nordschwarzwald. Auch in diesem Jahr kann man den Organisatoren der Veranstaltung und dem durchführenden Verein, dem SSV Schönmünzach, nur gratulieren. Sowohl sportlich als auch gesellschaftlich und kulinarisch blieben keine Wünsche offen.

Die Akteure der TTSF gingen alle in der Altersklasse Ü50 an den Start. Schon früh am Samstag ging es für die Jungs los. Achim schloss die Gruppe mit 3:0 Siegen auf Platz 1 ab. Danach schlug er im Achtelfinale seinen Gegner, Udo Mangold, deutlich, bevor er dann im Viertelfinale dem starken Abwehrspieler, Petar Dordevic aus Untertürkheim, genauso deutlich unterlag.

Ganz ähnlich ging es Thomas. Auch er konnte in der Gruppe seine drei Gegner besiegen und stand am Ende der Guppenphase ganz oben. Seinen ersten Gegner in der K.O.-Runde besiegte er in drei Sätzen, kam dann aber gegen Frank Hessenthaler aus Neckarsulm. Er lieferte ihm einen heißen Kampf, musste ihm jedoch nach nach einer 2:1 Führung nach fünf Sätzengratulieren. Auch für ihn war leider im Achtelfinale Endstation.

Im Herrendoppel mussten Thomas und Achim im Viertelfinale gegeneinander spielen. Thomas spielte wieder mit Georg Winkler vom TTC Mühlhausen, mit dem er sich im Vorjahr den Titel geholt hatte. Achim trat an der Seite von Christian Gerwig an. Beide Paarungen hatten zunächst ein Freilos und gewannen die nächsten Spiele relativ klar, bevor es zum Showdown kam. Thomas und Georg konnten sich deutlich mit 3:0 durchsetzen, unterlagen dann aber den späteren Siegern, Karl Dachs und Michael Romer.

Gegen Mittag traf dann Karin ein, um mit Thomas die Mixed-Konkurrenz aufzumischen. Wegen ihrer Verletzung hatte sie beschlossen, auf Einzel und Doppel zu verzichten. Nach gewonnenem ersten Match war aber leider im Achtelfinale Schluss. Es lief nicht viel zusammen, und das Spiel gegen eine stark aufspielende Bettina Seiser und Bernhard Haid wurde mit 1-3 verloren.

Um 12.15 Uhr startete Petra ins Turnier. Als die Gruppenspiele zu Ende waren, standen da drei Spielerinnen mit 2-1 Siegen. Petra hatte das beste Satzverhältnis und war somit Gruppenerste. Dabei schlug sie auch die punktemäßig sehr viel höher eingestufte Sylke Gärtner. Dann war sie aber etwas übermotiviert und verlor das Achtelfinale knapp mit 11-9 im 5. Satz, trotz der äußerst kompetenten Betreuung durch Achim Stoll.

Im Doppel an der Seite von Bettina Seiser vom TTC Iffezheim holte Petra wie im Vorjahr eine Bronze-Medaille. Die ersten beiden Runden wurden deutlich gewonnen, aber gegen die späteren Siegerinnen, Sabine Feirer und Katja Stierle, waren die Beiden machtlos.

Im Mixed konnte Petra ihren Titel, den sie im Vorjahr mit Achim gewonnen hatte, dieses Mal mit Georg Winkler verteidigen. Auf dem Weg ins Finale schlugen die beiden u.a. die topgesetzte Paarung Stierle/Hessenthaler mit 3-1. Dieser eine Satz sollte der einzige bleiben, der im Verlauf des Wettbewerbs verloren wurde. Egal, ob Angreifer oder Abwehrer. Es mussten alle dran glauben. Am Ende standen 15-1 Sätze und der 1. Platz.

Hier geh's zu den Bildern des Turniers...
Hier geht's es zu den Ergebnissen des Turniers...