www.ttsf-hohberg.de

TV 06 Limbach vs. TTSF

Geschrieben von Tom Schaufler (Bild: Peter Heck)
Zugriffe: 123

TTSF Hohberg verlieren auswärts in Limbach mit 7:3
Vermeidbare Niederlage gegen den TV 06 Limbach / Zeimys und Neumaier vergeben mehrere Matchbälle in ihren Einzeln
Am vergangenen Sonntag stand für die TTSF Hohberg die nächste Partie auf dem Plan. Hierzu reiste man ins Saarland zum erwartet schweren Auswärtsspiel gegen den TV 06 Limbach zur „unmoralischen Zeit von 11:00 Uhr am Sonntagmorgen“ (Zitat von Tom Schaufler). Denkbar schlecht startete man ins Spiel, denn sowohl Zeimys/Neumaier gegen die Paarung Foerster/Wagner (0:3) als auch Schaufler/Bußhardt gegen Hübgen/ Schleppi (1:3) unterlagen. Mit einem 0:2-Rückstand aus Sicht der Gäste ging es also in die nun folgenden Einzelpartien.

Zu Beginn verlor Schaufler jedoch direkt mit 0:3 gegen Foerster, sodass es langsam eng wurde, wenn man noch etwas Zählbares in die Ortenau mitnehmen wollte. Die Wende schien dann auch zu kommen, denn sowohl Zeimys, der souverän mit 3:0 gegen Hübgen gewann, als auch Bußhardt, der sich nach einem harten Fight mit 3:2 gegen Schleppi durchsetzen konnte, gestalteten das Spiel wieder offener. Neumaier, der am heutigen Tag wie vom Pech verfolgt war, musste sich jedoch leider gegen Wagner trotz einer 2:0-Satzführung und drei Matchbällen im dritten Satz noch mit 2:3 geschlagen geben. Der erste Durchgang endete dementsprechend mit einem 4:2-Vorsprung für die Saarländer. Nach kurzer coronabedingter Lüftungspause ging es mit dem zweiten Einzeldurchgang weiter. Auch hier vergab Zeimys gegen Foerster drei Matchbälle im Entscheidungssatz nachdem sich der litauische Spitzenspieler nach schwachem Beginn noch in den fünften Satz zurückkämpfen konnte. Man wahrte jedoch zunächst die Chance auf ein Unentschieden, denn Schaufler konnte sein zweites Einzel diesmal überzeugend mit 3:1 gegen Hübgen gewinnen. Leider verloren daraufhin Neumaier und Bußhardt jeweils mit 1:3 gegen Schleppi und Wagner. Somit stand am Ende also eine 3:7-Niederlage auf der Anzeigetafel, die jedoch knapper war als es sich liest.

Am kommenden Samstag (06.11.2021 / 18:00 Uhr) geht es dann für die TTSFler wieder vor heimischem Publikum weiter gegen den bislang noch punktlosen Tabellenletzten aus Kleinsteinbach/Singen. Hier möchte die TTSF-Truppe dann unbedingt wieder punkten.

Hier geht's zum Spielprotokoll...